Verabschiedung der Prinzenpaare

Am 25.02.2020 war es soweit: Nach einer langen Session wurden unsere Prinzenpaare im Schützenhof in Alzenbach verabschiedet. Zuerst rockten unsere Prinzenpaare noch einmal den vollen Saal. Danach boten noch einmal die Bröltaler ihre besten Stücke dar. Der schnellste Xylophonist des Universums: Dirk Scheffel zeigte uns im Anschluss nach 3 Kannen Kaffee was Eile heißt und heizte dem Saal ein. Auch bei der Verabschiedung durften sie nicht fehlen: Die Holly Dollies. Mit schönen Karnevalsliedern ließen sie die Session musikalisch ausklingen, denn schließlich standen die Dankesworte von Jürgen Siebigteroth an alle Karnevalsgesellschaften und der Dank unserer Prinzenpaare an. Zur Einstmmung auf die kommende Fastenzeit boten der Cäcilienpfarrchor und der Pfarrsingkreis ein gemeinsam einstudiertes Stück dar. Nun war es aber soweit: Die Prinzenpaare löschten das Licht ihrer Sessionskerze und übergaben ihre Insignien der Macht an Jürgen Siebigteroth. Alle gingen von der Bühne um noch ein kurzes Video als Resümee der Session zu schauen.

Vielen Dank an alle, die den Abend so schön gestaltet haben.

Rosenmontagszug 2020

Bei herrlichem Wetter konnte der Rosenmontagszug 2020 starten. Diesmal waren wir direkt vor den Prinzenwagen am Schluss des Zuges. Wir hatten wieder unseren Wagen von letztem Jahr mit Kindern im Einsatz sowie einen separaten Karnevalswagen für unsere Geistlichkeit. Dazwischen begleitete uns unsere Fußgruppe. Insgesamt waren wir wieder über 100 Zugteilnehmer.

Es hat uns sehr viel Spaß gemacht. Vor allem war es schön, alle Wagen und Fußgruppen im Vorbeimarsch begrüßen zu dürfen.

Pfarrkarneval

Am Sonntag, 23.02.2020, um 18 Uhr war es wieder einmal Zeit für unseren Pfarrkarneval. Im vollbesetzten Gürzenich von Alzenbich zogen der Elferrat, angeführt von Willi Schiefen, mit Oikumenia Brass ein. Zu Beginn spielte Oikumenia Brass uns mit herrlichen Stimmungsliedern auf den Pfarrkarneval ein. Denn jeder Pfarrkarneval braucht eine Blaskapelle, so unser Willi Schiefen. Im Anschluss zeigte die Jugendabteilung der KG Turmgarde Ihre Tänze. Mit einer großen Anzahl von Tänzern konnten sie die Herzen des Publikums erobern. Danach kam bereits ein weiteres Highlight: Unser Prinzenpaar mit Bernd II. und Ute I. sowie unser Kinderprinzenpaar Benedikt II. und Pia I. zogen mit sehr großem Gefolge der KG Patricius und des Festausschusses in den Saal ein. Bei ihrem Heimspiel gaben die Prinzenpaare noch einmal alles und - um es mit den Worten der Kinderprinzessin zu beschreiben - ließen den Saal rocken.

Im Anschluss begeisterte uns Diakon Willibert Pauels, bekannt als "ne bergische Jung", mit seinen Anekdoten aus dem Leben und seiner Arbeit. Der folgende Programmpunkt war für unseren Willi Schiefen nicht ganz leicht: Er übergab nach 15 Jahren das Amt des Sitzungspräsidenten durch Verleihung des Präsidentenorden an seinen Nachfolger: Michael Ritzkatis. Im Namen der KG Patricius bedankte sich der neue Sitzungspräsident bei Willi Schiefen für

Danach brachten die Sechs Kölsch musikalisch Stimmung in den Saal. Marianne Bourauel als die "Allroundfrau an St. Patricius" begeisterte uns nachher mit Anekdoten aus dem Gemeindeleben. Nun war es auch wieder Zeit eine Tanzgarde zu begrüßen. Die Senioren der KG Turmgarde ließen den Saal des Schützenhofs in Grün Weiß erstrahlen und zeigten mit ihrem Auftritt, was sie für die Session einstudiert haben. Nach sehr schönen Tänzen verabschiedete sich die Turmgarde musikalisch von der Bühne. Nun war es wieder Zeit für Insiderinfos: Florian Ahr - besser bekannt als "Ne Gemeindereferent" - berichtete aus seinem Alltag in seiner Pfarrei Maria Himmelfahrt Hachenburg und brachte die Menge zum Lachen. Schließlich kamen die Holly Dollies und das Publikum hatte genügend Gelegenheit zum Schunkeln. Nach den Schlussworten des Sitzungspräsidenten beendeten wir die schöne Sitzung traditionell mit dem Lied "Unser Stammbaum".

Vielen Dank an Markus Kolf für die musikalische Begleitung während der Sitzung und Young Hope für die Bereitstellung der Technik. Ebenfalls bedanken wir uns bei allen stillen Helfen und natürlich bei unserem Publikum. Wir freuen uns schon auf den Pfarrkarneval 2021.

Karnevalssonntag

Der Karnevalssonntag startete für uns sehr früh. Zuerst musste das Rathaus für die am Mittag anstehende Rathauserstürmung vorbereitet werden. Anschließend ging es in die Heilige Messe in Mundart in St. Patricius. Bei einer sehr gut gefüllten Kirche - wir würden uns jeden Sonntag einen solchen Kirchenbesuch wünschen - stimmte uns Diakon Horst Geuß in Mundart auf die Karnevalstage ein und erinnerte uns daran, dass wir die Freude das ganze Jahr weitertragen sollen. Das Gefolge der KG Patricius saß dabei dieses Jahr im Chorraum.

Nach der Messe gingen wir dann los zum Sturm aufs Rathaus. Mit super Unterstützung von der Schweizer Garde der KG Patricius setzten wir zum Angriff an. Unser Bürgermeister erwies sich als sehr hartnäckig. Es brauchte ganze drei himmlische Plagen (Hagel, Frösche und Feuer) bis sich unser Bürgermeister endlich geschlagen hab. Freudestrahlend erhielten unsere Prinzenpaare den Schlüssel für das Rathaus, welches diese nun bis Aschermittwoch besetzen.

Danach ging es zum traditionellen Erbsensuppenessen bei der KG Närrische Stadtsoldaten auf dem Eitorfer Marktplatz. Frisch gestärkt ging es dann zum Karnevalszug nach Bourauel.

Abends steht unser Pfarrkarneval an.

Auf gehts in die heiße Phase

Nun geht es mit großen Schritten auf die Karnevalstage zu. Zum Start waren wir am Montag waren wir zu Besuch bei der Karnevalssitzung des Sentivo.

Am Dienstag war unser Kinderprinzenpaar zuerst zum Empfang der Kinderprinzenpaare ins Kreishaus eingeladen. Währenddessen absolvierte unser großes Prinzenpaar ihren Auftritt bei der Karnevalsfeier des "Alten Försterhauses" in der Wasserstraße. Vereint traten unsere Prinzenpaare anschließend bei der Karnevalsfeier im Schloß Merten auf. Danach bot unser Kinderprinzenpaar den Auftritt noch im "Alten Förserhaus" dar. Abschließend trafen sich wieder alle bei den Eheleuten Löbach im Kapellenhof und verbrachten einen gemütlichen Abend. Vielen Dank an alle, die uns am heutigen Tag so schön empfangen haben.

Mittwoch standen bereits Besuche von diversen Kindergärten an. Zuerst ging es zu den Kleinen Strolchen in den Drosselweg. Danach in die Siegstraße zum Kindergarten AWO Wunderland. Schließlich ging es noch nach Halft zum Kindergarten Haus Kunterbunt. Der Vormittag wurde dann mit dem Besuch des Eiscafes am Markt abgerundet. Unser großes Prinzenpaar war derweil zum Prinzenempfang der Prinzenpaare ins Kreishaus geladen.

Weiberfastnacht besuchten dann die Prinzenpaare gemeinsam die Eitorfer Schulen und den Kindergarten AWO Farbenspiel in Mühleip sowie den Kindergarten St. Patricius. Mittags traf man sich auf dem Markt um der Volksbank Köln Bonn und der Kreissparkasse Köln einen Besuch abzustatten. Nach einem Aufenthalt in der Gaststätte Böck Dich stand der Nachmittag unter dem Zeichen der Weibersitzungen. Zuerst besuchten wir die Weibersitzung der KG Mocca-Kännchen in Mühleip. Danach ging es zur KG Brückenwache in den Schützenhof um anschließend der MGV Kelters in der Scheel Seck einen Besuch abzustatten. Abends ließen wir den Tag gemütlich in der Frankenhalle ausklingen. Natürlich wurden wir den ganzen Tag von unserem Mühlenkölschbus begleitet.

Karnevalsfreitag mussten sich unsere Prinzenpaare erst einmal trennen. Das Kinderprinzenpaar besuchte die Kindergärten Immergrün, St. Petrus Canisius Alzenbach, die Bitzer Schlümpfe sowie die Mertener Schlossgespenter. Unser großes Prinzenpaar war derweil zu Gast bei dem Karneval in der Tagespflege der Caritas sowie beim Werkstattkarneval der Lebenshilfe. Mittags waren unsere Prinzenpaare bei der Polizei in Eitorf zum Besuch der Polizeistation wieder vereint. Ohne größere Probleme konnten wir die Polizeistation wieder freien Fußes verlassen, um der Gaststätte Brückenstübchen einen Besuch abzustatten. Nachmittags ging es dann noch zu den Karnevalsfeiern des Landheim Bourauels und des Hauses am Teich. Zwischendrin waren wir noch kurz bei der Bernd Kolf GmbH, welche wieder für den Festausschuss und das Prinzenpaar einen Bus zur Verfügung stellte, damit alle heil und trocken zu den Auftritten kommen. Vielen Dank hierfür.

Karnevalssamstag trafen sich unsere Prinzenpaare nachmittags um dem Seniorenheim St. Elisabeth und dem Krankenhaus St. Franziskus einen Besuch abzustatten und den Karnevalsfeiern beizuwohnen. Abends besuchten wir dann zuerst die Gaststätte Top Spin. Nach einer guten Stärkung besuchten wir mit unserem Bus die Karnevalsparty der KG Brückenwache im Schützenhof und anschließend die Karnevals Dance Party der KG Mocca-Kännchen.

Warm Up für die heiße Karnevalsphase

Und wieder hatten wir ein ereignisreiches Wochenende. An diesem letzten Wochenende vor Karneval wurden zuerst unsere Prinzenpaare mit ihren eigenen Autos ausgestattet, damit der Transport über die Karnevalstage sichergestellt ist. Ein herzliches Dankeschön an das Autohaus Bernd Klein für die Bereitstellung der Busse. Direkt zum ersten Einsatz konnten dann die Prinzenbusse für die Festausschusssitzung kommen. In der Hälfte der Sitzung marschierten wir mit unseren Prinzenpaaren in den vollen Saal des Schützenhofs in Alzenbach zu unserem Auftritt ein. 

Nach dem Auftritt verbrachten wir ein wenig Zeit im Schützenhof, bis schließlich um 19 Uhr der große Bus für Festausschuss und KG Patricius bereitstand, um uns zum Landhaus Höhe zu bringen. Hier wurden wir sehr herzlich bei leckerem Bier und Flammkuchen empfangen. Nicht alle konnten mit zum Landhaus Höhe fahren, ein Teil verweilte in der Festhalle in Alzenbach und wartete auf das Eintreffen des Mühlenkölschbusses. Dieser kam schließlich um 20 Uhr an die Festhalle in Alzenbach. Nach einer kurzen Beladepause fuhr der Bus, gesteuert von unserem lieben Ingo Windscheif, nach Bourauel, wo der nächste Auftritt anstand. Die KG Bourauel hat uns ins Festzelt geladen, um der Prinzenproklamation von Andre und Rene beizuwohnen. Begleitet von den Bröltalern zogen wir in das volle Festzelt der KG Bourauel ein und brachten noch ein bisschen mehr Stimmung in den sowieso schon sehr stimmungsgeladenen Saal. 

Am Sonntag ging es dann zuerst zur Familienmesse in Mühleip. Wie bereits bei dem Besuch der anderen Kirchen zuvor, zogen wir mit Gefolge in die Kirche ein. Während der Messe segnete Pater Leszek die Standarten der KG Moccakännchen und der KG Patricius, damit diese auch kirchliche Unterstützung haben. Im Anschluss ging es dann zum Empfang ins Pfarrheim in Mühleip. In gemütlicher Runde bei leckeren Mutzen verbrachten wir hier die Zeit bis der nächste Auftritt anstand.

Der Nachmittag stand ganz im Zeichen der Kinder. Bei der Kindersitzung des Festausschusses eröffneten wir mit unserem Gefolge und dem Auftritt des Kinderprinzenpaars - das große Prinzenpaar war auch inkognito dabei - die Kindersitzung. Danach verweilten wir noch für ein paar schöne Stündchen im Schützenhof. Vielen Dank an alle, die uns an diesem Wochenende so herzlich empfangen haben.

Spendenübergabe, Seniorenkarneval und Besuch der Gaststätten

Dienstag ging es direkt wieder weiter auf unserer karnevalistischen Reise. Zuerst waren wir bei der Kreissparkasse Köln, Filiale Eitorf, eingeladen. Dort überreichte man uns die Spende in Höhe von 1111,11 Euro. Vielen Dank an die Kreissparkasse Köln für die finanzielle Unterstützung.

Danach stand ein Heimspiel an. Wir waren beim Seniorenkarneval des Treff 60 Plus im Pfarrheim in Alzenbach geladen. Oft waren wir vorher bereits dort um die Auftritte der Patres und der Messdiener darzubieten, diesmal freuten wir uns natürlich mit den Prinzenpaaren, begleitet von der Truppe der Schweizer Garde, dem Seniorenkarneval einen Besuch abzustatten. Es wurde viel gesungen, gelacht und getanzt. Natürlich wurden auch wieder einige Orden verliehen.

Im Anschluss besuchten wir die Gaststätte Jägerheim und verbrachten dort ein paar gemütliche Stunden. Vielen Dank an das Jägerheim für den tollen Empfang.

Donnerstag ging es dann munter weiter. Zuerst besuchten wir den Pflegedienst "Schwester Christine" in der Bergstr. in Eitorf. Hier überreichte uns Engelbert Krips als Stärkung 10 Liter Kölsch. Im Anschluss wohnten wir dem ökumenischen Seniorenkarneval im Bürgerzentrum in Eitorf sowie der Karnevalsfeier des Happacher Hofs in Eitorf-Bach bei. Vielen Dank für die schönen Veranstaltungen.

Den Abend ließen wir gemütlich durch ein Besuch in der Gaststätte Picador ausklingen.

In die Säle und der karnevalistische Familientag

Am Samstag empfing uns zuerst die KG Närrische Brückenwache im Rahmen ihrer Galasitzung. Begleitet von den Bröltalern zogen wir in den vollen Saal des Schützenhofs in Alzenbach ein. Unterstützt durch die musikalische Stimmung der Bröltaler haben wir den Saal zum Beben gebracht. Vielen Dank an die Brückenwache für den super Empfang und die tolle Sitzung. Im Anschluss fuhren wir in die Scheel Seck zum Trapp-Trapp Abend der MGV Concordia Kelters. Obwohl nicht das gesamte Gefolge in die Räumlichkeiten hineinpasste, konnte unser Prinzenpaar einen gelungenen Auftritt darbieten und auch hier ordentlich Stimmung in den Saal bringen. Nach dem Auftritt verweilten noch ein paar von uns in der Scheel Seck, der Rest ging in die Halle zur After Show Party.

Am Sonntag stand dann gemeinsam mit dem Ortsausschuss Alzenbach unser karnevalistischer Familientag in der Festhalle in Alzenbach an. Zuvor waren wir noch in den Gottesdiensten in St. Agnes, Merten und in St Petrus Canisius, Alzenbach. Zuerst zogen unsere Prinzenpaare gemeinsam mit dem Gefolge in die Festhalle ein und wurden den Anwesenden vom Festausschuss vorgestellt. Nach einer musikalischen Einstimmung durch die Young Hope Kids begeisterte uns Gaukler Gaudius mit seiner schönen Unterhaltung für Groß und Klein. Im Anschluss folgte die Tanzgruppe Rot-Weiß Hänscheid mit Ihrem diesjährigen Kinderprinzenpaar Benedikt I. und Marlen I.. Danach folgte eine altbekannte Gruppe mit einem besonderen Programm: Mir 2, Die 2 (plus 2) Acapella. Schließlich war es endlich soweit. Wieder zogen unsere Prinzenpaare Bernd II. und seiner Ute I. sowie Kinderprinz Benedikt II. und Pia I. begleitet von dem Gefolge der KG Patricius und dem Festausschuss auf die Bühne in die Festhalle in Alzenbach ein, diesmal mit genügend Zeit für ihre Auftritte. Danach besuchten unser Kinderprinzenpaar noch den Minikännchenball der Mocca Kännchen und und unser großes Prinzenpaar das Regenbogencafe in Mühleip. Schließlich verbrachten wir noch ein paar schöne Stunden musikalisch gestaltet durch unseren DJ Patricius. Wir bedanken uns bei allen, die dieses Event zu einer so schönen Veranstaltung gemacht haben.

Nachgeholte Blutspende, zu Gast in Hennef und bei der Feuerwehr

Freitagnachmittag ging unser Prinzenpaar in die Sekundarschule in Eitorf zum Blutspenden. Leider ergab sich bei der närrischen Blutspende im Kabelmetal auf Grund des enorm großen Andrangs keine Gelegenheit für unser Prinzenpaar Blut zu spenden. Also musste das nachgeholt werden.

Danach fuhr uns ein Bus der Firma Kolf zur Karnevalsparty der Arbeitsgemeinschaft Neues Leben in Hennef. Nach den wieder einmal gelungenen Auftritten unseres Kinderprinzenpaars Prinz Benedikt II. und seiner Prinzessin Pia I. sowie unseres großen Prinzenpaares Bernd II. mit seiner Ute I. fuhr der Bus zurück zur Feuerwehr nach Eitorf, wo das nächste Event anstand.

Bei der Feuerwehr fuhren unsere Prinzenpaare mit Standarte dann "in die Höhe". Bis tief in die Nacht verbrachten wir gemütliche Stunden bei der Feuerwehr.

Zwei mal Leonardo und ein Heimspiel

Am Samstag waren wir dann zu Gast bei der Kinder-Karnevalsparty der KG Stadtsoldaten im Leonardo in Eitorf. Leider war Kinderprinz Benedikt II. erkrankt. Lieber Benedikt Dir gute Besserung! Aber unsere Kinderprinzessin Pia I. hat mit Unterstützung der Adjudanten und dem Gefolge die Menge sehr souverän begeistern können. Es gab noch eine kleine Überraschung: Unser großes Prinzenpaar hatte sich im Kostüm der Schweizer Garde unter das Gefolge gemischt. 

Am Sonntag stand dann zuerst ein Heimspiel an. Gemeinsam mit dem Priester und der Assistenz zogen wir in die heilige Messe in St. Patricius ein. Am heutigen Festtag "Maria Lichtmess" wurden die Kerzen gesegnet. Eine Kerze von unseren Prinzenpaaren war auch mit dabei. Diese brennt nun bis Aschermittwoch zum Schutz der Prinzenpaare und Gefolge. Auch unser Kinderprinz war glücklicherweise wieder fit. Hoffentlich gut beschützt vor Halskrankheiten durch den Blasiussegen zogen wir in den Pfarrsaal in Eitorf ein, in welchem unser Kinderprinzenpaar ihren Auftritt absolvierte. Wir wohnten kurz dem dort stattfindenden Frühschoppen bei, ehe auch der nächste Auftritt anstand. Beim närrischen Frühball der Stadtsoldaten Eitorf im Leonardo füllten wir mit unserem Gefolge und in Begleitung der Bröltaler sowie des Festausschusses wieder die gesamte Bühne. Unter starker Beteiligung der Menge boten unsere Prinzenpaare ihre Auftritte dar und verbrachten anschließend noch ein paar gemütliche Stunden bei dem närrischen Frühball.

Zu Gast in Kölle

Am Freitag, 31.01.2020, war unser großes Prinzenpaar mit einer kleinen Abordnung zu Gast bei der Prunksitzung der Großen Allgemeinen in den Satory-Sälen in Köln. Für unser Prinzenpaar war es eine einmalige Gelegenheit. Sie durften sogar für einen kurzen Auftritt auf die Bühne und das Kölner Dreigestirn treffen.

Vielen Dank an Angi Meis für die Einladung zu der tollen Sitzung.

 

 

Eitorf, Windeck und wieder Eitorf

Am Wochenende waren wir zuerst zu Gast beim Neujahrsempfang des MGV Eitorf. Vor vielen Sängern mit einer langen Tradition - den Verein gibt es schon seit 1873 - marschierten die Truppe der KG Patricius, des Festausschusses und dem großen Prinzenpaar in das Sängerheim in Eitorf. Zusammen haben wir viel gesungen, gelacht und getanzt. Vielen Dank an den MGV Eitorf für die Einladung.  

Danach waren wir zu Gast bei der Sitzung der KG Herchen in der Aula des Bodelschwingh Gymnasiums in Herchen. Von ganz vielen Jecken wurden wir neben dem Herchener Prinzenpaar empfangen. Unser großes Prinzenpaar gab sich die Ehre und bot Ihren Auftritt gemeinsam mit dem Prinzenpaar der KG Herchen dar. Vielen Dank an Christoph I. und Yvonne I. für eure Spontanität und der KG Herchen sagen wir danke für den tollen Abend.

 

 

Am Sonntag waren wir dann zu Gast bei der Herrensitzung der Stadtsoldaten im Leonardo in Eitorf. Natürlich haben uns auch die Damen bei unserem Auftritt begleitet. Danach mussten die "Nummerngirls" aber den Saal verlassen. Nach dem Auftritt blieben ein paar Herren von uns und wohnten dem tollen Sitzungsprogramm bei. Wir haben viel gesungen, getanzt und gelacht. Ein herzliches Dankeschön an die KG Stadtsoldaten für diese tolle Sitzung.

 

Feiern und helfen: Prinzenpaare im schönen Windecker Ländchen…!

Gleich zwei Mal in der vergangenen Woche waren die Prinzenpaare der KG Patricius zu Gast im Windecker Ländchen. 

Zur närrischen Blutspende hatte das DRK Prinz Bernd II, Prinzessin Ute I sowie Kinderprinz Benedikt II und Kinderprinzessin Pia I, in die Kulturfabrik Kabelmetal eingeladen. Mit vielfältig, buntem Programm , einer zusätzlichen, unverhofften Acapella-Einlage der KG wegen eines gezogenen Kabels und natürlich nicht zuletzt einem Superergebnis an Blutspenden war es in jeglicher Hinsicht ein toller Dienstag in Schladern. Wir waren gerne dabei und freuen uns sehr über die mehr als 200 Blutspenden. Großartig!

„Ins Zillertal“ in Dreisel hatten der dann dort proklamierte Prinz Bernd I und seine Prinzessin Claudia I für Freitagabend unser „großes“ Prinzenpaar eingeladen. Der kleine „Saal“ war völlig ausgefüllt mit den drei Tollitätenpaaren aus Herchen, Dreisel und Eitorf nebst einigem an „Jeschmölz“ und natürlich vielen ortsansässigen Jecken. Es war ein uriges Erlebnis, das wieder mal zeigte, dass man auf dem Land noch richtig Karneval feiern kann.

Wir danken noch einmal an dieser Stelle herzlich für die Einladung und wünschen dem neuen Prinzenpaar eine supertolle und unvergessliche Session 2020…!

 

Hofburgen

So wie es sich gehört wurden die Hofburgen unserer Prinzessinnen Ute I. und unseres Prinzen Bernd II. sowie  unserer Kinderprinzessin Pia I. und des Kinderprinzen Benedikt II. festlich mit Bannern geschmückt.

 

Kinder Gardetreffen und Jägerball

Am 18.01. ging es nachmittags zuerst in den Gardetreff. Die Turmgarde lud 19 Tanzgarden zum 1. Kindergardetreffen ein. Mittendrin wurde unser Kinderprinzenpaar auf die Bühne gebeten und bot mit großer Unterstützung der Hellebardentruppe ihren Auftritt dar. Danach verweilten wir noch bei schönen Tanzeinlagen im Gardetreff. Der Turmgarde ein herzliches Dankeschön für die Organisation dieses Treffens.

 

Abends ging es dann mit dem großen Prinzenpaar zum Jägerball in den Schützenhof. Von der jubelnden Menge empfangen, präsentierte unser Prinzenpaar ihren Auftritt Anschließend mischte sich die KG Patricius noch unter die Gäste und verbrachte ein paar gemütliche Stunden im Schützenhof. Insbesondere unsere Patres freuen sich über das Geschenk der Jägerheimfreunde für einen gemütlichen Abend. Vielen Dank an die Jägerheimfreunde für die Ausrichtung des schönen Jägerballs.

 

Karnevalistischer Frühschoppen

Unser karnevalistischer Frühschoppen startete pünktlich zur karnevalistischen Uhrzeit 12:11 Uhr. Die ersten Gäste konnten es kaum erwarten und fanden sich bereits eine Stunde vor Beginn in der Festhalle in Alzenbach ein. Nach einem gemütlichen Start zogen um 13:30 Uhr unsere Prinzenpaare begleitet von dem Gefolge der KG Patricius, dem Bröltaler Musikverein und dem Festausschuss in die Festhalle ein. Nach einem sehr gelungen Auftritt der Prinzenpaare wurde der Nachmittag durch die Band Mir 2, die 2 musikalisch begleitet. Es wurde viel gesungen, gefeiert und gelacht. Bei leckeren Getränken und Suppen waren Leib und Seele gut versorgt.

 

Jetzt regieren auch die Kids! Proklamation des Kinderprinzenpaares

Mit Selbstbewusstsein, tollem Motto, super Liedern zum Mitsingen und natürlich einer tüchtigen Portion Glitzer und Konfetti wurden Prinz Benedikt II (Kuhnt) und Prinzessin Pia I (Pantel) mit ihren Adjutanten Pauline Schiller, Johannes Schorn und Linus Windscheif im Schützenhof durch unseren Bürgermeister Dr. Rüdiger Storch proklamiert und anschließend gebührend gefeiert. Mit vielen tänzerischen Darbietungen und Auftritten der verschiedenen Garden und auch Gast-Tollitäten war es ein bunter Auftakt in die fünfte Jahreszeit. 

Nun wünschen wir unserem Kinderprinzenpaar mit ihren Adjutanten eine richtig tolle, närrische Zeit und ganz viel Spaß!

Wir sind dabei! 

Treuer Husar Treff

Am Freitag, 03.01.2020 stand der traditionelle Treuer Husar Treff im Heimathaus in Eitorf statt. Bei diesem Termin stellt sich der prinzenpaarstellende Verein vor. Da wir gefallen an Gemeinschaft und Musik haben, haben wir unseren Vortrag gemeinsam und musikalisch gestaltet. In diesem berichtete unser Prinzenpaar wie es zur Gründung der KG Patricius im Jahr 2018 und der Idee, das Prinzenpaar zu stellen, nach dem Rosenmontagszug 2016 kam. Den restlichen Abend verbrachten wir in schöner Atmosphäre im Heimathaus. Vielen Dank an Engelbert Krips und den Heimatverein für die Einladung und die Ausrichtung des tollen Abends.

Prinzenbaumpflanzung und Kennenlernabend

In der Annahme kräftig buddeln und arbeiten zu müssen, fuhr am 23. November um kurz nach 16.00 Uhr mit feierlichem Geknatter und einem Anhänger voll mit unserem närrischen Adel nebst Gefolge der Prinzentraktor mit Prinzessin Ute I. am Steuer in den Siegpark ein, wo der neue Prinzenbaum (der bereits gepflanzt war) feierlich gesegnet wurde. 

Einige Mitglieder des Festausschusses Eitorfer Karneval und der KG Patricius waren vor Ort Zeugen, als Diakon Horst Geuß, dieses Mal verstärkt von Pater Johannes Mikrut und Pfarrerin Krimhild Pulwey-Langerbeins, die ausgesuchte Linde, die von der Firma Kremer & Hülster gespendet war, segnete. Nachdem dann auch das Namensschild angebracht und der Glühwein zu Ende getrunken war, zog man weiter in die Festhalle Franke, wo der Kennenlernabend stattfand.  

Hier sorgten dann der Bröltaler Musikverein und die Sechs Kölsch für mächtig Stimmung und es wurde viel geschunkelt, mitgesungen und noch mehr getanzt. Auch dem leckeren, griechisch-kölschen Buffet wurde viel Aufmerksamkeit und Appetit gewidmet.  

Richtig schön war’s und herzlichen Dank an all die vielen Helfer, die vielen Gäste und für einen gelungenen Abend. 

 

 

Prinzenproklamation

Bei der traditionellen Bürgersitzung der Eitorfer Turmgarde 77 e.V., am 16. November, im Leonardo, wurde unser Prinzenpaar nun endgültig ins adlige Amt erhoben.

Mit ca. 120 Personen, inklusive des Bröltaler Musikvereins unter der Leitung von Uli Kramer, marschierte im stattlichen, närrischen Ornat die KG Patricius ins Leonardo ein. Voraus die Standarte, begleitet von Helmträgern, Fahnen, vielen Hellebarden und vor allem die schwarz-gelben Kostüme gaben dem Prinzenpaar nebst Adjutanten einen großartigen Rahmen. Proklamiert durch unseren Bürgermeister Dr. Rüdiger Storch hielten unsere Tollitäten Bernd II. und Ute I. dann, ganz dem Liedermotto entsprechend, keinen großen „Lamentier“ ab, sondern brachten musikalisch und tänzerisch alles, was nötig war, auf den närrischen Punkt.

An dieser Stelle auch noch mal ein riesengroßes Lob und Dankeschön an das Gefolge, das mehr als „joot drop“ war und mit so viel Herzblut hinter uns stand und steht. Sagenhaft!

Die Sitzung der Turmgarde war auch wieder sehr facettenreich und unterhaltsam und es war ein schöner und sehr gelungener Abend!

Wir freuen uns jetzt auf jeden Fall auf viele weitere, schöne Begegnungen und Momente im und auch neben dem Karneval und wünschen euch und uns allen, wie im Zugabelied besungen, eine „geile Zeit“ und vill Spass un Freud…

 

 

 

Et-is-eruss Party

Nach der Prinzenpaarvorstellung am Eitorfer Rathaus fand in der gewohnten Festhalle in Alzenbach die Et-is-eruss Party statt. 

 

Prinzenpaarvorstellung

Am 10.11.2019 um 12:00 Uhr war es nun endlich soweit. Vor dem Eitorfer Rathaus stellte der Festausschuss Eitorfer Karneval e. V. die Prinzenpaare der kommenden Karnevalssession vor. Zuerst wurden das Paar Christel und Horst Geuß präsentiert. Schwarzer Rauch aus dem Schornstein auf dem Dach des Rathauses signalisierte jedoch, dass es sich nicht um das Prinzenpaar handelte. Danach erschien unser Dreigestirn: Pater Johannes, Pater Leszek und Pater Zbigniew. Wieder war es schwarzer Rauch der den Anwesenden zeigte, dass immernoch nicht das Prinzenpaar vor Ihnen steht. Als drittes erschienen nun die Prinzenpaare. Der weiße Rauch gab Gewissheit, dass nun die echten Tollitäten erschienen sind.

Prinz Bernd II. und Prinzessin Ute I. werden das große närrische Volk in der Session 2019/2020 regieren. Als Adjudanten stehen Ihnen Anne und Guido Siebigteroth zur Seite. Willi Schiefen wird als Verbindungsadjudant zum Festausschuss agieren. Das kleine närrische Volk wird von Kinderprinz Benedikt II. und Kinderprinzessin Pia I. angeführt. Sie werden von Ihren Adjudanten Pauline, Johannes und Linus unterstützt.